Haus MonikaAusflugszieleNähere Umgebung

Hotzenhaus Klausenhof

2 km, ältestes Bauernhaus im Schwarzwald, hier sehen Sie wie man vor etwa 400 Jahren gelebt hat.  Gegenüber dieses Museums können Sie die faszinierende Arbeit des Glasmachers von der flüssigen Glasmasse bis zum Fertigprodukt verfolgen.

© Flominator / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0

Gugelturm

4 km, mit schöner Aussicht über den ganzen Hotzenwald bis zum Feldberg. Die besondere Baukonstruktion des von englischen Pionieren errichteten Turmes ist schon eine Besichtigung wert. In einer kleinen, vom Schwarzwaldverein betriebenen Gaststube können Wanderer und Besucher hier auch Rasten.

© Hansueli Krapf / CC BY-SA 3.0

Hornbergbecken

ca 5 km. Auf dem Weg dorthin kommen Sie in 1050 m. ü. M. am Hornberg-Staubecken vorbei. Dies ist ein Speicherbecken zum Betrieb des Kavernenkraftwerkes in Wehr. Vom nördlichen und südlichen Beckenrand ergibt sich auf Aussichtsplattformen eine einmalige Rundsicht in das Tal und zu den schweizer Alpen.

Murgtal(pfad)

Die Murg, deren Quelle in einem Herrischrieder Ortsteil liegt, fließt über etwa 20km durch die schöne Landschaft zu ihrer Mündung in den Rhein. Nahezu den gesamten Verlauf des Flusses begleitet ein gut ausgebauter Wanderweg, der Murgtalpfad. Auf diesem für Wanderer und Radfahrer herrlichen Weg durchs Murgtal werden auch Fahrten mit der historischen Postkutsche angeboten.

Ödlandkapelle

Die in einer kreisförmigen Waldlichtung am höchsten Ort des Hotzenwalds gelegene Ödlandkapelle ist ein schönes Wanderziel und immer geöffnet für etwas Ruhe und Besinnung.

Das Albtal

ca 12 km, zwischen St. Blasien und Albbruck. Nächste Anfahrt über Görwihl - Tiefenstein . Der interessante Teil liegt zwischen Tiefenstein und Albbruck  mit 5 Tunnels, Streckenlänge ca 6 km. Das gesamte Albtal zwischen St. Blasien und Albbruck kann mit dem Auto durchfahren werden.

© G. Boll Waldshut / CC BY-SA 3.0

Das Wehratal

... zieht sich von Wehr hinauf bis Todtmoos. Anfahrt von hier nach Wehr ca 17 km und von hier nach Todtmoos ca 12 km. Kurz nach Wehr in Richtung Todtmoos befindet sich das Wehratal - Staubecken für das Kavernenkraftwerk. Seitlich der Wehra kann das Tal auch zu Fuß von Todtmoos - Au bis Wehr oder umgekehrt durchwandert werden, z.B. auf dem Erlebnispfad.

© Pierre Likissas / CC BY 3.0

Bad Säckingen

18 km. Historische Altstadt mit der über 400 Jahre alten, gedeckten Holzbrücke über den Rhein zur Schweiz. Neuzeitliches Kurzentrum, Trompetenmuseum und viele andere Sehenswürdigkeiten wie das Fridolinsmünster.

© J. Schiebe/Tourismus GmbH Bad Säckingen

Bergsee mit Wildgehege

19km. Der von Wald umgebene Natursee bei Bad Säckingen kann in ca. 15min umwandert werden. Direkt am See liegt ein Restaurant (im Sommer mit Tretbootverleih) und ganz in der Nähe ein Wildgehege.

Kinderfreizeitwelt

22km. Wetterunabhängiges Familienausfugsziel mit zahlreichen Attraktionen für Kinder.

© Aqualon Therme

Heilbad Aqualon

18km. Thermen, Wellness und Therapien bietet das Bad Säckinger Aqualon mit drei Bewegungsbädern, einem Außenbecken und verbundenen Angeboten.

© Hintergrundaufnahme mit freundlicher Unterstützung des Landesvermessungsamtes BW

Golfplatz Rickenbach

8 km, abwechslungsreiche 18-Loch Golfanlage auf einer über 80 Hektar großen Anlage, eingebettet in die reizvolle Landschaft.

© TomQ von der deutschsprachigen Wikipedia / CC BY-SA 3.0

Burgruine Wieladingen

ca 15 km, Rickenbach, Ortsteil Wieladingen, in den letzen 10 Jahren neu restauriert, auch der Turm mit etwa 20 m Höhe durch neue Treppe begehbar. Die Ruine ist auch aus dem Murgtal zu Fuß erreichbar.

© Gryffindor / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0

Erdmannshöhle Hasel

ca.  24 km. Das Naturwunder  ,, Die Erdmannshöhle " in Hasel ist ein starker Anziehungspunkt für Menschen aller Altersklassen. Die zauberhafte Märchenwelt der Tropfsteingebilde fasziniert jeden Besucher.

© EBB / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0

Dom St. Blasien

ca 22 km, altes Kloster mit großer Kuppelkirche.

Höllenbachwasserfälle

ca 8 km, auf steilen Abhängen bildet der Höllbach als Wildbach mehrere Wasserfälle - der größte davon ist 8,5 m hoch. Ab Görwihl zu Fuß (ca 2 km) zu den sehr interessanten Höllbachwasserfällen mit neuer Holzbrücke (nur für Fußgänger) über die Alb zur Verbindungsstraße von Albbruck nach St. Blasien.

Segelflugplatz Hütten

12 km, großer Motorsport - und Segelflugplatz.

Gletschermühle

ca 12 km  in der Nähe vom Ort Ibach, mit dem Auto erreichbar liegt die größte Gletschermühle des Schwarzwalds. (Gletschermühlen sind in der Eiszeit von tief abfließendem Wasser ausgebildete, wirbelförmige Becken im Gestein.) Von dort fließt das Wasser heute über den  Krai-Woog-Gumpen, einem kleinen Wasserfall, in einen See.

Copyright © 2010 Impressum